Urlaubs Bilder an der Leine

Kategorien

Neueste Beiträge

Willkommen auf Urlauberblog.com, Ihrem Blog rund ums Reisen. Hier finden Sie alle nötigen Informationen um Ihren nächsten Urlaub entspannt zu starten.

Surfurlaub auf Sylt

Veröffentlicht von Urlauberblog | Kategorie: Allgemein

Sylt gilt mit seinen kilometerlangen Stränden, flachen Küsten und windgeschützten Buchten als beliebtester Surfort in Deutschland. Sowohl für Anfänger als auch für Profis bietet die Nordseeinsel ideale Bedingungen; diverse Surfschulen und Surfshops stehen den Besuchern in verschiedenen Orten zur Verfügung. Nicht zuletzt die hervorragende touristische Infrastruktur macht Sylt zum idealen Ziel für Wassersportler.

Surferparadies Sylt

Sylt ist von insgesamt etwa 40 Kilometer ununterbrochenen Sandstränden umgeben, die Surfern vielseitige Möglichkeiten bieten. Während Anfänger sich in den Wattgebieten an der Ostküste der Insel versuchen können, finden erfahrene Surfer am Weststrand ideale Wellenbedingungen. Die Surfsaison umfasst vor allem den Spätsommer und Herbst, wenngleich die guten Bedingungen auch im Winter zahlreiche hartgesottene Surfer an die Nordsee ziehen. Ein wesentlicher Vorteil ist weiterhin, dass Sylt von Hamburg aus mit der Bahn in gut drei Stunden erreicht werden kann. Auch auf internationaler Ebene hat sich die Insel längst einen Namen gemacht. In der Zeit von Ende September bis Anfang November ist Sylt jedes Jahr Ziel für Surfer aus aller Welt, wenn am Brandenburger Strand der Reno Windsurf World Cup der PWA World Tour ausgetragen wird. Der Wettbewerb zählt zu den bedeutendsten Surfveranstaltungen weltweit.

Breites Angebot für Surfer

Zu den beliebtesten Surfstränden auf Sylt zählen die Strände in Kampen, Hörnum, Wenningstedt und Rantum sowie der Abschnitt am Restaurant Badezeit und der Brandenburger Strand in Westerland. In unmittelbarer Umgebung aller Surfstrände kann ein Sylt Ferienhaus tage- oder wochenweise gemietet werden. Auf der Insel sind die Gezeiten weniger ausgeprägt als auf dem Festland, so dass zu jeder Tageszeit gesurft werden kann; zu beachten ist jedoch, dass sich die Bedingungen an der Westseite der Insel je nach Wetterlage und Hochwasserstand erheblich verändern. Mehrere Surfschulen bieten Kurse sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene aller Levels an. Schulen bestehen in Westerland, List, Hörnum, Munkmarsch, in Wenningstedt nördlich von Westerland sowie im Süden in Rantum mit seinen vorgelagerten Sandbänken. Auch mehrere Surfshops sind auf Sylt vorhanden, von denen sich der größte im Lister Hafen befindet. Wer über keine eigene Ausrüstung verfügt, kann diese sowohl in den Surfschulen als auch in einigen Läden ausleihen.

Juni 10th, 2012

keine Kommentare möglich